EinloggenEinloggen AnmeldenAnmelden  ČeskyČesky
Jungenhengst (Luhy) - Geschichte

Beigetragen: Michal Urban

Jungenhengst befand sich an der Mündung des Totenbaches am oberen Lauf des Schwarzwassers zwischen Zwittermühl und Brettmühl, in einer Meereshöhe von 850 M.ü.M.

Die Siedlung ist in Zusammenhang mit dem Zinnbergbau um Horní Blatná (Bergstadt Platten) entstanden. Der Name Hengst hat nichts mit dem männlichen Pferd zu tun, sondern ist eine Landschaftsbezeichnung, die wohl die ersten Bewohner aus Franken mit in das Erzgebirge gebracht haben. Als Hengst oder Hengstberg wurde ursprünglich der Erzgebirgskamm zwischen dem Plattenberg und dem Spitzberg bei Gottesgab bezeichnet. Hier wurde im 16. Jahrhundert reger Bergbau betrieben. Im Unterschied zum Revier Alter Hengst (später Hengstererben) wurde die an der Mündung des Totenbaches in das Schwarzwasser etwas später entstandene Siedlung Jungenhengst genannt. Gleichzeitig gab es die bergmännischen Siedlungen Großer und Kleiner Hengst zwischen Abertham und Gottesgab. Diese gehörten wie Jungenhengst zu jenem Teil der sächsischen Herrschaft Schwarzenberg, die nach dem Schmalkaldischen Krieg an das Königreich Böhmen abgetreten wurde. Die protestantisch gebliebenen Einwohner musste nach dem Dreißigjährigen Krieg den katholischen Glauben annehmen oder das Land verlassen. Mehrere Bewohner gingen über die Grenze in das benachbarte Kurfürstentum Sachsen und gehörten zu den Gründern von Johanngeorgenstadt.
In Jungenhengst lebten vor 1945 etwa 160 Einwohner. Beliebt war insbesondere Geiers Gasthaus, das direkt an der vorbeiführenden Straße stand. Die meisten Wohnhäuser der kleinen Gemeinde wurden nach der Vertreibung der deutschen Bevölkerung nach dem Zweiten Weltkrieg abgerissen. Erhalten blieb u.a. das Forsthaus.
(Quelle: Wikipedia)


Eingegeben: 2.4.2006



Kommentar und weitere Informationen


Kein Datensatz

 Kommentar und weitere Informationen
Name:
E-mail:
Pokud chcete automaticky zaslat odpovědi, uveďte Vaší emailovou adresu (v platném tvaru např. ja@seznam.cz). V rámci antispamové ochrany nebude Váš email nikde zobrazen. Poslouží pouze pro automatické zaslání odpovědí na Váš příspěvek.
Thema:
Kommentar/Präzisierung:  
V rámci ochrany proti spamovým příspěvkům opište číslo 54 do následujícího políčka:

   





Více informací ZDE

Trocha reklamy na podporu webu:
TOPlist