EinloggenEinloggen AnmeldenAnmelden  ČeskyČesky
Ober Kunreuth (Horní Hraničná) - Geschichte

Beigetragen: Vladimír Minařík

Gegründet wurde Kunreuth im 14. Jh. und war teilweise Heimnat für 110 Einwohner. Während der Herrschaft der Junkers im 16. Jh. bauten diese ein zweistöckiges Schloss im Stil deutscher Renaissance auf. Das Gebäude, bis in die 70er Jahre des 20. Jh. Wohnort des Grenzschutzes, wurde völlig mit dem Boden gleichgemacht.

Nach 1945 wurde die deutsche Bevölkerung ausgesiedelt, das Dorf befand sich in den 520er Jahren plötzlich in der Grenzzone und wurde teilweise abgerissen. Heute findet man auf dem Gebiet nur noch Reste alte Kasernen des Grenzschutzes. Denen gegenüber stehen Ruinen eines ehemaligen Hauses.

Über dem Dorf befand sich der Grüne Berg mit einem Fernsehturm. In dessen Nähe stand der Bismarckturm, ein Steinaussichtsturm aus dem Anfang des 20. Jh. Während der kommunistischen Herrschaft war er unzugänglich und verfiel. In den letzten Jahren wurde Turm völlig neu renoviert und bietet eine schöne Aussicht in die Umgebung.



Eingegeben: 11.4.2006



Kommentar und weitere Informationen


Bismarckova věž [rozinkal 7.2.2007 21:43] | Reagieren
Chtěl bych jen upozornit na to, že dnes je již Bismarkova věž opravena a okolní stromy jsou vykáceny, tudíž je odsud nádherný výhled na okolí.
 Kommentar und weitere Informationen
Name:
E-mail:
Pokud chcete automaticky zaslat odpovědi, uveďte Vaší emailovou adresu (v platném tvaru např. ja@seznam.cz). V rámci antispamové ochrany nebude Váš email nikde zobrazen. Poslouží pouze pro automatické zaslání odpovědí na Váš příspěvek.
Thema:
Kommentar/Präzisierung:  
V rámci ochrany proti spamovým příspěvkům opište číslo 24 do následujícího políčka:

   





Více informací ZDE

Trocha reklamy na podporu webu:
TOPlist