EinloggenEinloggen AnmeldenAnmelden  ČeskyČesky
› Bild hinzufügen
› Artikel hinzufügen
› Verweis hinzufügen
GPS hinzufügen
Umgebung:
Telcov 0.4km
Tunkov 0.7km
Geigenmühle 1.3km
Mělník 1.3km
Hora 1.7km
Martinov 1.8km
Litoltovská myslivna 1.8km
Litoltov dvůr 1.8km
Kottershof 2.0km
Humnice 2.0km
Výpis je omezen na 10 míst. [více]
[Zdeněk Pechar 9.1.2015] 
Radmühle

Kategorie: Mlýn   (správní obec: Tunkov)
Bezirk: Karlsbad
Die Ursache des Untergangs: Truppenübungsplatz Hradiště (Duppau) -
Untergangsepoche: 1950-1960
Aktuelle Stand: Zničena zcela

 WGS-84 Koordinate (GPS)
 Šířka N(Y)°Délka E(X)°BeschreibungEingegeben 
  50.32606 13.13244 GPS Zdeněk Pechar 9.1.2015  

 Ortsgeschichte und Andere Artikel
Die Geschichte von Radmühle  [Jiří Kripner 2.3.2020]
Die Geschichte von Radmühle (Teil 1)
Ernst Robert Pesssert ist der letzte Bewohner der stillgelegten Radmühle, die sich im geballten malerischen Geigenbachtal zwischen Tunkow (Tunkau) und Telcov (Töltsch) befindet. Hier wurde er 1933 als Sohn seiner Eltern Wenzel und Emma Pessert geboren. Sein Vater hatte sechs Töchter aus erster Ehe, und er hatte drei weitere Nachkommen neben Ernst mit seiner zweiten Frau Emma, geborene Zapfova. Das genaue Gründungsdatum der Radmühle ist heute unbekannt, Ernsts Großeltern kamen bereits Mitte des 19. Jahrhunderts aus Prunéřov (Brunnersdorf) hierher. Jahrhundert. Neben der Mühle selbst hatten die Bewohner i... [weiter]

Příběh z Radmühle 2. část  [Klemsa Lubomír 11.10.2020]
Mit dem Kriegsende änderte sich die Situation sowohl in Radmühle als auch in der gesamten Region. Die jungen Männer wurden nach und nach an die Front gebracht, die Leute, die blieben, hielten die ganze Arbeit für sie. Das größte Problem war die harte Arbeit im Wald. Die ersten Jahre des Krieges waren ohne größere Ereignisse an diesen Orten, die Situation begann sich erst nach dem vorletzten Winter des Krieges zu ändern.
Im September 1944 stürzte während der Luftschlacht über dem Erzgebirge ein Flugzeug in der Nähe einer Schule in Telcov ab. Mutter Emma Pessert hatte ihre Kinder, darunter Ernst, zuvor aufgefordert, in der Nähe zu bleiben und ... [weiter]

Příběh z Radmühle 3. část  [Klemsa Lubomír 12.10.2020]
Ende winterlich 1945 wurde Ernsts Vater Wenzel schwer erkrankt, wurde an den Rollstuhl gefesselt und in ein Krankenhaus in Karlsbad gebracht. Sein Sohn sah ihn zum letzten Mal am Bahnhof in Perstey, als er kam, um sich von ihm zu verabschieden. Damals wusste er jedoch nicht, dass er sich zum letzten Mal sah. Wenzel Pessert starb kurz darauf in einem Krankenhaus in Karlsbad. Bei seiner Beerdigung mussten seine Frau und Ernst und zwei weitere Kinder einen Pass beantragen, um nach Karlsbad zu gehen.
Im Schatten der traurigen Ereignisse und der Ungewissheit des ersten Nachkriegsjahres dauerte das Leben der Familie pessert so lange an, bis ihre M... [weiter]

 Zeitbilder und Ansichtskarten

 Gegenwärtige Bilder

 Andere
Kein Datensatz


Kommentar und weitere Informationen zu dem Ort


Kein Datensatz

 Informationen zu dem Ort eingeben oder verveinern
Name:
E-mail:
Pokud chcete automaticky zaslat odpovědi, uveďte Vaší emailovou adresu (v platném tvaru např. ja@seznam.cz). V rámci antispamové ochrany nebude Váš email nikde zobrazen. Poslouží pouze pro automatické zaslání odpovědí na Váš příspěvek.
Thema:
Kommentar/Präzisierung:  
V rámci ochrany proti spamovým příspěvkům opište číslo 97 do následujícího políčka:

   





Více informací ZDE

Trocha reklamy na podporu webu:
TOPlist